Freiherr von Lutz

Ganz schön lange her, dass Johann Freiherr von Lutz gelebt hat! Das war 1826 - 1890. Warum wurde genau er Namensgeber unserer Schule? Statt eines lückenlosen Lebenslaufs (den findet man sicherlich über diverse Suchmaschinen) soll hier seine Bedeutung in Stichpunkten erläutert werden:

Johann v Lutz- Freiherr von Lutz war ein gebürtiger Münnerstädter! Geboren ist er am 4. Dezember 1826.

- Natürlich war er auch in einer Münnerstädter Schule, nämlich am Gymnasium.

- Sein Vater war übrigens an der Münnerstädter Volksschule - als Lehrer!

- Freiherr von Lutz war ein bedeutender und einflussreicher Mensch! Nach seiner erfolgreichen Laufbahn als Jurist in Würzburg, Nürnberg und zuletzt im Bayerischen Justizministerium in München wurde er 1863 in das Kabinettssekretariat berufen. Das ist sozusagen eine Verbindung zwischen dem König und den Ministern.

- Zwei Jahre später wurde er schließlich Kabinetts-Chef weitere zwei Jahre später ernannte ihn König Ludwig II. sogar zum Justizminister

- Jetzt wird es schon wieder schulisch: Johann Lutz wurde 1869 Minister für Angelegenheiten der Schulen und Kirchen.

- Er förderderte als Kultusminister das Volksschulwesen in Bayern, ließ neue Schulhäuser errichten und verbesserte die Ausbildung der Lehrer.

- Außerdem war er einer der wichtigsten Politiker unter Ludwig II.

 

Gründe genug, unsere Schule nach ihm zu benennen und dadurch dafür zu sorgen, dass ein so bedeutender Münnerstädter nicht in Vergessenheit gerät!