Schülersprecher*innen

Spätestens 2 Wochen nach der Klassensprecherwahl werden die Schülersprecher*innen gewählt. Doch wer ist eigentlich dafür geeignet und was machen die genau?

 

Was machen Schülersprecher*innen? 

Schülersprecher geben die Vorschläge, Ideen und Probleme aus den Klassensprecherversammlungen nicht nur an ihre Klasse weiter, sonder bringen Anliegen auch vor dem Lehrerkollegium, der Schulleitung und im Schulforum vor. Anders herum informieren sie natürlich auch die Klassensprecher über Ergbnisse des Schulforums, die wiederrum von den Klassensprechern in die Klassen getragen werden.

Sie wirken in besonderer Weise bei den Klassensprecherversammlungen mit und können diese auch leiten.

Außerdem können sie die Wahl der Verbindungslehrkraft leiten und bei der Planung und Organisation vonVeranstaltungen mitwirken.

 

Schülersprecher*innen sollten... 

  • Kontakte zu Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen haben.
  • engagiert sein und sich zusätzlich Zeit nehmen, um Aufgaben zu erledigen. 
  • offen für die Anliegen der gesamten Schulgemeinschaft sein.
  • organisieren können und kompromissbereit sein.
  • bereit sein, sich für Interessen der Mitschüler*innen einzusetzen und Freude an ihrere Aufgabe haben.